Studienfahrt zum Weltnaturerbe Grube Messel am 30.06.2024

 

In diesem Jahr führt die Studienfahrt des Geschichtsvereins Pflaumheim in die nähere Umgebung. Die Grube Messel wird als Fenster zur Urzeit bezeichnet und dokumentiert die Entwicklungsgeschichte der Erde vor 48 Millionen Jahren. In dem stillgelegten Ölschiefer-Tagebau wurden exzellent erhaltene Fossilien von Wirbeltieren, Wirbellosen, Insekten und Pflanzen gefunden. Am bekanntesten sind die sogenannten Urpferdchen.

Wir treffen uns um 14.00 Uhr auf dem Parkplatz der Grube Messel (die Anreise nach Messel erfolgt über eigenständig zu organisierende Fahrgemeinschaften). Im Besucher- und Informationszentrum erwarten uns spannende Details zu Geologie, Vulkanismus, Landschaftsformen, Klima und natürlich den wichtigsten Messelfossilien. Zudem kann die Ausstellung „Zeit und Messel Welten“ erkundet werden.  Zwei Kinoräume und eine Schatzkammer mit Originalfossilien bilden das Highlight der Ausstellung.                                                                                                                             

Um 16.00 Uhr beginnt die Führung durch einen akademisch ausgebildeten Naturwissenschaftler etwa 30 Höhenmeter in den aktiven Forschungstagebau hinein, Dauer etwa 1 Stunde. Wichtig: Für die Teilnahme an einer Grubenführung muss festes und flaches Schuhwerk getragen werden! Personen ohne geeignetes Schuhwerk dürfen aus bergrechtlichen Gründen die Grube Messel nicht betreten!

Die Kosten für diese attraktive Exkursion werden vom Geschichtsverein übernommen. Eingeladen sind Mitglieder und Nichtmitglieder.

Es sind ausreichend viele Plätze für die sicherlich hochinteressante  Führung gebucht.

 

 

 

Wer ist gerade online?

Wir haben 31 Gäste online
Copyright © 2009 by Geschichtsverein Pflaumheim